top of page
  • AutorenbildAndrea Freiburghaus

10 Schritte zu einem leichteren Leben und gesunder Ernährung

Aktualisiert: 24. Okt. 2023

Wünscht du dir auch ein unbeschwerteres Leben und einen Weg, dich gesünder zu ernähren? Ein leichteres Leben und eine gesunde Ernährung gehen Hand in Hand, um ein erfülltes und glückliches Leben zu leben. In diesem Blogbeitrag möchte ich dir zehn Schritte vorstellen, die mir persönlich geholfen haben und auch dir vielleicht helfen können, dein Leben und deine Ernährung in eine positive Richtung zu lenken.




1. Das Leben Entschleunigen und Achtsamkeit lernen


Der erste und vielleicht wichtigste Schritt, um ein leichteres Leben zu führen, ist die Entschleunigung. Nimm dir bewusst Zeit für dich selbst und übe dich in Achtsamkeit. Diese Praktiken helfen, die innere Ruhe zu finden und sich nicht von der Hektik des Alltags überwältigen zu lassen. Ebenso ist Achtsamkeit in der Ernährung essentiell - genieße jede Mahlzeit bewusst und achte auf die Bedürfnisse deines Körpers. Eine achtsame Ernährung kann zu einer besseren Gesundheit und einem gesteigerten Wohlbefinden führen.


2. Vereinfache deine Umgebung


Entrümpeln und ein minimalistisches Umfeld schaffen können eine immense Befreiung von äußerem und innerem Ballast bedeuten. Wenn du dein Zuhause von überflüssigen Gegenständen befreist, schaffst du eine leichte und angenehme Atmosphäre. Ebenso ist es wichtig, die Ernährung zu vereinfachen - wähle natürliche und unverarbeitete Lebensmittel und reduziere den Konsum von stark verarbeiteten Produkten. Eine einfache und nährstoffreiche Ernährung kann den Körper und Geist stärken.


3. Setze dir klare Prioritäten im Leben


Das Leben ist zum (er)leben da. Setze dich an die erste Stelle in deinem Leben. Das Setzen klarer Prioritäten ist entscheidend, um Ziele zu erreichen und ein erfülltes Leben zu führen. Überlege, was dir wirklich wichtig ist und fokussiere dich auf diese Bereiche. Gleiches gilt für die Ernährung - setze Prioritäten auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Indem du auf die Bedürfnisse deines Körpers achtest und dich auf nährstoffreiche Lebensmittel konzentrierst, förderst du deine Gesundheit und dein Wohlbefinden.


4. Lerne, loszulassen


Loslassen kann befreiend sein, denn es ermöglicht Raum für Neues. Befreie dich von alten Gewohnheiten, negativen Gedanken oder ungesunden Essgewohnheiten. Lerne, dich von Belastendem zu trennen und neue Wege zu gehen. Ein leichteres Leben und eine gesunde Ernährung können nur erreicht werden, wenn man bereit ist, das Alte loszulassen und Platz für Veränderungen zu schaffen.


5. Reduziere negative Einflüsse


Umgib dich mit positiven Menschen, die dich motivieren, stärken und dir Kraft geben und reduziere den Kontakt zu negativen Einflüssen. Eine positive Umgebung kann das Leben leichter und angenehmer machen. Ebenso sollte man bei der Ernährung darauf achten, sich von ungesunden Einflüssen fernzuhalten und stattdessen Unterstützung von Menschen suchen, die eine gesunde Lebensweise fördern.


6. Zeit in der Natur verbringen


Die Natur hat eine heilende und erneuernde Wirkung auf uns. Suche bewusst Zeit im Freien und verbringe Momente in der Natur. Dies kann ein Spaziergang im Park, eine Wanderung oder einfach nur ein paar Minuten im Garten sein. Verbinde diese Zeit mit einer gesunden Ernährung, indem du frische Lebensmittel in deine Mahlzeiten einbaust und die Vielfalt der Natur genießt.


7.Selbstfürsorge - Dein Leben steht an erster Stelle


Nimm dir bewusst Zeit für Selbstfürsorge und achte auf deine Gesundheit und dein Wohlbefinden. Bewegung, Entspannung und eine ausgewogene Ernährung sind wichtige Aspekte der Selbstfürsorge. Indem du gut für dich selbst sorgst, kannst du mehr Energie und Zufriedenheit in dein Leben bringen.


8. Lass negative Gedanken und Überzeugungen los


Achte auf negative Gedankenmuster und arbeite daran, sie durch positive und konstruktive Denkweisen zu ersetzen. Eine positive Einstellung kann das Leben erleichtern und die Motivation fördern, eine gesunde Ernährung beizubehalten. Erkenne, dass du fähig bist, Veränderungen zu bewirken und ein gesundes Leben zu führen.


9. Offen sein für Veränderungen


Sei offen für neue Erfahrungen und Veränderungen. Das Leben ist ein stetiger Wandel, und es ist wichtig, sich anzupassen und neue Möglichkeiten zu erkunden. Probier neue gesunde Lebensmittel und Rezepte aus, um deine Ernährung zu bereichern. Neue Erfahrungen können das Leben aufregender und erfüllender gestalten.


10. Dankbarkeit praktizieren


Praktiziere Dankbarkeit für die Dinge, die du hast, und schätze die kleinen Freuden des Alltags. Dankbarkeit kann deine Sichtweise auf das Leben verändern und dich daran erinnern, wie viel Gutes es in deinem Leben gibt. Auch in Bezug auf die Ernährung ist Dankbarkeit wichtig - sei dankbar für die Nahrung, die dich nährt und stärkt.


"Ein leichteres Leben und eine gesunde Ernährung sind wie zwei Seiten einer Münze - sie ergänzen sich und tragen gleichermaßen dazu bei, unser Wohlbefinden und Glück zu steigern." - Unbekannt

Die Umstellung auf ein leichteres Leben und eine gesunde Ernährung erfordert Zeit und Geduld, aber die positiven Auswirkungen auf dein Wohlbefinden und deine Lebensqualität sind es wert. Indem du diese zehn Schritte in dein Leben integrierst, kannst du eine positive Veränderung erleben und auf dem Weg zu einem glücklicheren und gesünderen Ich voranschreiten.

13 Ansichten0 Kommentare
bottom of page